Logo: Michlers Weinerlebnisse

SENSORIK - FÜR GASTRONOMIE, HANDEL UND VERKAUF

 
Montag 16.03.20 | 9:30 - 16:30 Uhr | 119€/P.
Individuelle Gruppentermine nach Vereinbarung ab 8 Personen.

Die Weinsensorik beurteilt mit den Sinnen den Wein nach der sensorischen Qualität seiner riech-, schmeck-, fühl- und sehbaren Inhaltsstoffe.

Für diese organoleptische Prüfung (Sinnesprüfung) ist eine Schulung der Sinne unerlässlich um die Ergebnisse in Bezug zu Rebsorte, Herkunft und Ausbau zu setzen.

Entscheidend für die Weinqualität ist dabei nicht nur die Intensität, Qualität und Quantität der Weininhaltsstoffe sondern auch das Zusammenspiel einzelner Stoffe (z.B. Süße und Säure).

Im praktischen Teil des Kurses wird vor allem die klassische Weinsensorik im Bezug auf Sorte, Reife und Ausbau der unterschiedlichen Weintrauben behandelt. Dafür werden qualitätsbestimmende Weininhaltsstoffe in Reinform im Hinblick auf ihre spezifische sensorische Wirkung verkostet. In der Verkostung speziell ausgesuchter Weine werden sensorische Weinmerkmale in eine direkte Beziehung zu Qualität, Ausbau, Rebsorte und Herkunft gesetzt.Auf der Basis dieser Analyse werden Übungen zur Weinbeschreibung durchgeführt.

Zusätzlich werden Themen, wie Weinansprache, Weinbeschreibung aber auch Produktion, Terroir, Klassifikationen, und Qualitätsbestimmung behandelt. 

Sie lernen in diesem Seminar

  • Ihre Sinne Riechen, Schmecken, Fühlen und Sehen gezielt für die Weinsensorik einzusetzen.
  • mit dem sensorischen Weinverständnis verschiedene Weincharaktere kundenorientiert (Weinbeschreibung, Restaurant, Preisliste, Mailing etc.) zu kommunizieren
  • Einfach verständliche Regeln für die Kombination von Weinen mit Essen, Schokolade oder Käse.

Dauer: 1 Tag, 9:30 – 16:30 Uhr
Zielgruppe: Alle, die im Verkauf oder der Beratung im Restaurant, Weingut oder Handel tätig sind.
Teilnehmerzahl: max 12
Veranstaltungsort: Michlers Haus der Guten Weine, Römerplatz 13, 67098 Bad Dürkheim

Ihr Referent: Dr. Steffen Michler Sinnesphysiologe und Weinkenner des Jahres 2002 (Feinschmecker).

119 €/Person Ort: Haus der Guten Wein
Anfrage

http://www.bildungsinitiative-rlp.de/